Internet über das Kabel-TV Netz

Die Technik:
Mit Hilfe der DOCSIS Technologie (Data Over Cable Service Interface Specification) wird ein Netzwerk innerhalb einer Kabelfernsehanlage errichtet - ein sogenannter Datenhighway. Somit werden die von einer Netzwerkkarte über ein Patch-Kabel oder über ein WLAN kommenden Daten im Kabelmodem umgesetzt, und für die Übertragung in einer Kabelfernsehanlage aufbereitet. Ein im Netz integrierter Controll-Computer verrichtet die Überwachung und die Steuerung der einzelnen Modems. Die möglichen Übertragungsraten liegen inzwischen jenseits der 300Mbit/s Marke und werden für jeden angeschlossenen Teilnehmer auf eine dem jeweiligen Anschlusspaket entsprechende Bandbreite beschränkt.

Die Vorteile:
- Internet zum wirklichen Fixpreis
- zeitlich völlig unbegrenzt (fair use*)
- kinderleicht ohne umständliches Anmelden
- realistische Bandbreitenangaben
- sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
- Service rasch vor Ort und persönlich erreichbar

Ertsmontage:
Im Betrag der Erstmontage sind die Überprüfungen der Hausinstallation, die Montage der internettauglichen Antennensteckdose, sowie die Montage des Kabel-Modems samt Einpegelung enthalten. Sollte der Zeitaufwand 1/2 Stunde überschreiten, wird dieser gesondert in Rechnung gestellt, wobei jede begonnene Technikerstunde laut aktuellem Stundensatz zur Verrechnung gelangt.

Zusatzarbeiten:
Wir übernehmen auch gerne die komplette konfiguration Ihres PC's (Einbau der Netzwerkkarte, Browser-Installation, E-Mail-Zugang einrichten, etc.), wobei jede begonnene Technikerstunde laut aktuellem Stundensatz zur Verrechnung gelangt.

*Fair Use bedeutet, dass sich die Stadtwerke Imst das Recht vorbehalten, bei übermäßiger Nutzung (Dauer-Downloads) zum Schaden anderer User den betroffenen Teilnehmer darauf hinzuweisen und gemeinsam eine andere Lösung zu erarbeiten (z.B. Drosselung der Bandbreite)